Soler Paste Inspection

Die Fumax SMT-Produktion hat eine automatische SPI-Maschine eingesetzt, um die Druckqualität der Lötpaste zu überprüfen und die beste Lötqualität sicherzustellen.

SPI1

SPI, bekannt als Lötpasteninspektion, ein SMT-Testgerät, das das Prinzip der Optik verwendet, um die Lötpastenhöhe zu berechnen, die durch Triangulation auf die Leiterplatte gedruckt wird. Es ist die Qualitätsprüfung des Lötdrucks und die Überprüfung und Kontrolle der Druckprozesse.

SPI2

1. Die Funktion von SPI:

Entdecken Sie rechtzeitig die Mängel der Druckqualität.

SPI kann Benutzern intuitiv mitteilen, welche Lötpastendrucke gut und welche nicht gut sind, und gibt Punkte an, zu welcher Art von Defekt es gehört.

SPI erkennt eine Reihe von Lötpasten, um den Qualitätstrend zu ermitteln und die potenziellen Faktoren zu ermitteln, die diesen Trend verursachen, bevor die Qualität den Bereich überschreitet, z. B. die Steuerparameter der Druckmaschine, menschliche Faktoren, Lötpastenänderungsfaktoren usw. Dann könnten wir uns rechtzeitig anpassen, um die anhaltende Verbreitung des Trends zu kontrollieren.

2. Was zu erkennen ist:

Höhe, Volumen, Fläche, Positionsfehlausrichtung, Diffusion, Fehlen, Bruch, Höhenabweichung (Spitze)

SPI3

3. Der Unterschied zwischen SPI & AOI:

(1) Nach dem Lötpastendruck und vor der SMT-Maschine wird SPI verwendet, um die Qualitätsprüfung des Lötdrucks und die Überprüfung und Kontrolle der Druckprozessparameter durch eine Lötpastenprüfmaschine (mit einer Laservorrichtung, die die Dicke von erfassen kann) zu erreichen die Lötpaste).

(2) Nach der SMT-Maschine ist AOI die Inspektion der Komponentenplatzierung (vor dem Reflow-Löten) und die Inspektion der Lötstellen (nach dem Reflow-Löten).